Friday, April 18, 2014

Kulturspiegel April 20, 2014: Zufaelle, Die Gibt's Doch Gar Nicht!

                                       Zufaelle, die Gibts doch Gar nicht!!
                                                        Serendipitous Encounters

Did fate bring them back together? It's possible. Susanne Nielsen brings you a program about those very amazing encounters with people whom you never expected to run into , often on another continent, after many years and sometimes for important reasons. Friendships rekindled, and news brought from home. Join her as you hear about some of these stories. Write us your own and let us hear them, via skype or in person, because you never know, Susanne and you may see each other in some unexpected place! Write to info@germanradioshow.com. Or simply leave a message at 813-254-5088. We look forward to hearing your stories soon. Also read and hear about a new art show and all the wonderful new films on the big screens at a movie theater near you.

                                             
     Frau Buesing , die viele Jahre mit einer Boutique in Bad Godesberg Anlaufziel war,
                 2013 im Dali Museum, Begegnung nach vielen Jahren!

Ja, Zufaelle , gibt's die ueberhaupt? Sollte das nicht einfach so sein? begegnet man sich nicht, wie es das Schicksal will? Ob oder ob nicht, jedenfalls haben wir alle solche Geschichten, und heute erzaehle ich Ihnen ein paar von den meinigen. Auch haben wir neue Kinofilme fuer Sie gesehen und unsere Mitarbeiterin Anneliese Schmidt hat sich eine neue Ausstellung fuer Sie angesehen. Schreiben Sie uns Ihre Geschichte oder rufen Sie an und wir unterhalten uns dann, via skype oder in Persona, man kann nie wissen> info@germanradioshow.com, oder 813-254-5088..
_____________________________________________________________
 Nachrichten der Deutschen Welle hoeren Sie als "live streaming" oder "news on demand" unter www.DW-World.de. 
Schreiben Sie uns/write to us: info@germanradioshow.com, write to us, become a follower on Google, and visit our Facebook page (germanradioshow.com) and become a follower. 

Unsere Sendung hoeren Sie, indem Sie auf den weissen Pfeil auf dunklem Audiobalken klicken.
(listen to our show by clicking on the white arrow on the dark audio bar below:).  


__________________________________________________________________
The German American Social Club of New Port Richey Meets the third Wednesday of each month! Sign up now for the  Fasching on the 19th! Call 727-857-3931.

         (Meeting April 16th, Hawaiian Night! Next meeting May 21!)
                                      
The German American Social Club of New Port Richey
invites YOU!                                                              
                                           http://wochenpostusa.com/2012/ccglgascnpr.htm,

The German American Social Club of New Port Richey welcomes you to their monthly dinner dances!
Every third Wednesday of the month, mark your calendars for this festive occasion in the elegant atmosphere of the Polish Pulasky Association’s Club house on Darlington Road just off US 19 North in Holiday, Florida.
Jeden dritten Mittwoch im Monat laedt Sie der German American Social Club of New Port Richey ein, mit Ihnen den Nachmittag und Abend in den festlichen Raeumen der Polnischen Polaski Gesellschaft  zu verbringen.
Dress code varies, from festive to folklore or casual.
Doors open at 2:00 pm, Salad at 2:30 and dinner buffet opens at 3:30 pm with dancing beginning at 4:30 pm -7:30 pm. There is always a live band and some wonderful raffle prizes at the end of the evening.
For reservations please call Christine Tetro at 727-938-7603. Auf Wiedersehen im Deutsch Amerikanischen Social Club von New Port Richey!
                                              www.germanamericanclub-npr.org

                                                              members Audrey and Charles Klein 
______________________________________________________________________
                        Feiern Sie jedes Wochenende 
                    in der German American Society Pinellas:


Eat , drink, dance and "schunkel"! Every Saturday night the German American Society rolls back the clock to a by-gone era. You'll delight to the music of a live band. Listen , sing along, and dance to favorite German and American tunes of the last century. Doors open at 6 pm for dinner, snacks or just coffee and Kuchen. Dancing starts at 7:30 pm. There's a plentiful supply of German Beers, Wines and Schnaps at the full service bar.
Join the fun with great music, German food and drink at an authentic German Dance hall. Come for German heritage, memories, "Gemuetlichkeit" and friendship.
Dirndls and Lederhosen are always encouraged.
Located at 8098 66th street in Pinellas Park, north of Park Boulevard and just South of 82nd Avenue. For information google German American Society of Pinellas County . 

 For details visit  http://BestGermanClub.com/
 or call Bob at 727-238-8201

____________________________________________________________
 The Cultural Center Lunch at the Floridan Hotel May 17, 2014. Join us in May for our next event!    

                                               Cultural Center ,Tour Museum of Fine Arts, April 5, 2014
                                    
             The Cultural Center for German Language invites you to its 2014 programs.

The Cultural Center offers monthly programs to its members, organizes events and group excursions to cultural venues such as museums, theaters with exhibitions, opera, music often paired with optional visits to European restaurants all in the spirit of sharing German, and German speaking heritage in a variety of cultural settings.

Shared events with other German-American organizations like the German American Society Pinellas, the German American Social Club of New Port Richey, the German American Society of Florida and the Richard Wagner Society and events from opera, classical concerts to the celebration of German folk culture and traditions during Mayfests, German Heritage fests and Oktoberfests may be found in the Cultural Center’s program.

The Cultural Center offers German tutoring by professional instructors. It is a German cultural and informational resource for those interested in learning and keeping fluent ones German language skills. Please contact Susanne Nielsen at 813-254-5088

All events of the Cultural Center are announced regularly on the German Radio Show, www.germanradioshow.com , (top left button: audio/blog). Read/hear and see a new show every Sunday, with archived shows on www.germanradioshow.blogspot.com

Membership to the Cultural Center for German Language is 25.- Individual and 35.- for a family per year.
For information, please call President Susanne Nielsen at 813-254-5088

            For an updated program please email us  now!                                ______________________________________________________________________

              Zufaelle gibts, die gibts gar nicht!
                
                   Frau Buesing , die viele Jahre mit einer Boutique in Bad Godesberg Anlaufziel war, mit ihrem Mann erkannte Susanne Nielsen beim Besuch des Dalimuseums in St. Petersburg, Florida, wo diese mit Freundin Lindsay aus New York ( Freundinnen aus Island Kindertagen ) Besuch machte

 2013 war ich im Dali Museum, und es gab eine Zufalls-Begegnung nach vielen Jahren!
Ich hatte wie einmal im Jahr Besuch meiner Schulfreundin Lindsay, man besuchte eben das Dali Museum, ...

...da spricht mich eine Dame an: "Sind Sie nicht die Frau Nielsen, die die Radiosendung macht? " Und das von einer Dame, die ich schon Jahre nicht mehr gesehen hatte. Seltener war ich inzwischen in Bonn, wo wir mit den Eltern und ich spaeter noch beim Studium gewohnt hatten. Frau Buesings kleine Boutique auf der Wurzerstrasse gehoerte zu meinen Lieblingsanlaufzielen, fand man dort doch immer wahre Schaetze. Und nun war es nicht mehr Bonn, sondern das deutsche Paar war oft in Florida, jedoch weiter suedlich von Tampa Bay. Aber an diesem Tag begegneten wir einander und das Foto in unserem Blog ist die nette Erinnerung daran. 
Aber da gibt es noch ganz andere Begegnungen, die ebenso erzaehlenswert sind, hier noch ein paar fuer Sie zur Anregung, wir freuen uns auf die Ihrigen. 
Vor vielen Jahren als ich bereits in den USA lebte ind bei Reisen in die alte Heimat viel per Zug durch Deutschland fuhr und bereits Radio machte und hierfuer Geschichten sammelte, gab es eine Fastbegegnung die ich zu den bedauerlichen "verpassten Gelegnheiten" zaehle, den ganz grossen, weil es um mein Idol in der deutschen Sprache ging , den Dr Faustus. Also nicht wirklich, aber eben deb mit dieser Rolle beruehmt gewordenen Schauspieler mit herrlich klarem Deutsch: Will Quadpfleg , der im Film mit Gustav Gruendgens als Mephisto diese Faustche Rolle einfach total verkoerperte.
Dieser Will Quadpfleg sass , oh Wunder , im fast leeren Speisewagen und ich setzte mich ans andere Ende. Erst ging es ums Essen, wobei ich ja im Hintertreffen zu kommen schien, und mich fragte wie nun an mein Idol zu kommen sei, gar ein impromptu Interview zu bekommen? Als ich Mut gefasst hatte, sogar die zufaellig gerade erstandene Audiokassette mit Wil Quadpflegs Stimme, er las Rilkegedichte, in meiner Tasche vielleicht zum Signieren praesentieren koennte, tat er etwas Unerwartetes, das mich wieder entmutigte. 
Gerade wollte ich mich zu ihm hinbegeben, da warf er sich einen seidenen Schal seitlich ueber den Kopf. Sofort verliess mich wieder der Mut. Was wuerde er sagen oder machen, wenn er sich bereits ohne meinen Annaeherungsversuch derart excentrisch verhielt?
Ich setzte mich wieder an meinen Platz.
Zwei Frauen kamen in den Speisewagen.Nun wuerde ich mich vor ihnen blamieren, sollte er mich bei meiner Bitte oeffentlich abweisen, denn nun war fuer ihn auch noch Publikum da.
Wieder wartete ich und Quadpfleg winkte den Kellner zum Zahlen heran.
Natuerlich war er kein normaler Gast.
Er zog einen 500.- Markschein hervor, sehr zum Erstaunen und Verdruss des Kellners, musste er nun Wechselgeld finden.
Ach, dachte ich, jetzt wartest Du und gehst spaeter zu seinem Abteil und bringst Dein Anliegen unter weniger Zeugen vor.
Das entpuppte sich jedoch sls die nun wirklich verpasste Gelegenheit, denn ich fand ihn schlummernd vor und traute mich natuerlich nicht ihn aufzuwecken. So musste ich unverrichteter Dinge wieder an meinen Sitzplatz zurueckgehen.
Eines Tages wuerde sich vielleicht die Gelegenheit ergeben, aber nein, der Schauspieler Will Quyadpfleg verstarb inzwischen.
                                                   
Susanne mit Klaus Hoffmann in Berlin

Dies war mir aber eine bleibende Lehre, sodass ich immer mit Mikrophon, Recorder und vor allem immer mit Kamera reise, schon BAPs Wolfgang Niedecken und mein Idol aus der Studentenzeit, Saenger Klaus Hoffmann interviewen konnte, ersteren, weil er , per Bahn unterwegs zu seinem Auftritt in Stuttgart auch in den Speisewagen fand, Hoffmann in Berlin, nach seiner show, durch Schnee zu seiner Garderobe in einem Wohnwagen, bei Kaese und Wein.
Ich bat Bayreuths Wolfgang Wagner schnell um ein Gruppenfoto, und er lud uns in eine Probe der Meistersaenger ein.
Bei Hoffmann versagte wie auch bei Peter Roesel versagte der Kassettenrecorder, es war zu kalt , unter null im Winter in Berlin und Wiesbaden, und Batterien versagen prompt.
Sogar der Leierkastenmann klaerte mich auf, dass man bei den Temperaturen unter null die Digitalkamera dicht am warmen Koerper halten muss.Sonst streikt die Batterie, aufgewaermt tat sie es sofort wieder.

Vor vielen Jahren, kurz nach unserem Umzug von Heidelberg nach North Carolina, in den kleinen Ort Goldsboro, wohin ich meinen amerikanischen Jagdflieger Ehemann drei Jahre begleitete, mit 40.000 Einwohnern und ohne eigenes Theater, Orchester usw war jede Gelegenheit fuer etwas Entertainment willkommen. Das Kleinstadtleben und im neuen Land war fuer ein Stadtkind aus Europa erstmal sehr gewoehnunsbeduerftig,
Als ich in die oertliche Zeitung, den News Argus,schaute, blickte mir das Foto aus meinen bonner Schulzeitjahren  mich freundlich an, der Opernsaenger Steven Kimbrough, dessen beide Soehne mit mir zur Schule gingen, entgegen.
                                                             
Bonner Metropol Buchladen am Markt

Nun war es ueber zehn Jahre her und tausende von Meilen von Bonn, dass wir einender treffen wuerden.
Ich rief bei der Kirchengemeinde wo Kimbrough sein Ein-Mann-Musical ueber den methodistengruender Charles Wesley auffuehren wuerde, an. Ich kenne ihn, was ihn denn hierher braechte ?
Er und seine Soehne seien alles Duke-( Universitaets)Leute, auf dieser Uni nicht nur musikisch, sondern auch zu Methodistenpfarrern ausgebildet. Ich sei mit Tim, seinem Sohn zur Schule gegangen, in Bonn.
Tim? sagte die Dame am Telefon, Oh, der komme auch an diesem Abend, er sei ganz in der Naehe,  in Laurenburg , N.C. Organist und begleite den Vater an der Orgel! 
Zu all diesem kam noch hinzu, dass Vater Kimbrough, wenn an der bonner Oper kurz-engagiert, in der Einliegerwohnung wohnte, die ihm der Mieter unseres Hauses in Bonn, ein Pfarrer ,untervermietete. In diesem Haus in Bonn hatte ich meine Teenagerjahre im ersten Stock und Parterre verbracht, dann die Studentenjahre z .T. im Souterain just in dieser selben Einliegerwohnung wo Kimbrough jetzt manchmal wohnte. So konnte ich sagen, als wir ihn und Sohn Tim nach der Auffuehrung sahen, dass er in meines Vaters Haus in Bonn gelegentlich wohne,
Seine Augen leuchteten auf, "Dr. Schmidt! " Ja, die Welt sei sehr sehr klein.
Als mein Mann mich zum Konzert der Frau eines Fotografen Freundes mitnahm, begegnete ich Bob Seymour, dessen Radio-Jazzprogramm  ich so manche Nacht hoere, schon lamge und immernoch.
                                                                   
Susanne mit Bob Seymour

In Bangladesh, auf einer Faehre sprach mich eine Frau an, wo ich denn lebe? Florida? Klar sagte sie, halb um die Welt auf dieser Faehre , sie auch! Dort habe sie eine Tankstelle ganz in unserer Naehe. 
In Bangladesh sah ich in der Zeitung ein Wort auf Deutsch: "Spagat" stand da, und diesen vollbrachte die Kuenstlerin Alpana, denn sie lebte inzwischen in Berlin, und so fand ich sie zum Interview fuer unsere Sendung, ich als Leiterin eine Amerikanische Gruppe  in Dhaka, Bangladesh und unser Interview auf Deutsch  fuer die deutsche Sendung Kulturspiegel in Bangladesh, wer haette das gedacht? Waere das Wort nicht auf Deutsch in der Zeitung erschienen, und mein Blick nicht darauf gefallen ( man gab Gaesten ungern Einblick in Nachrichten, denn viel Beunruhigendes stand da, zu einer Zeit in der Unruhen und Terroristen sich in Dhaka auflielten, aber meine Gastfamilie besorgte dann doch die Englische Ausgabe der Zeitung,), wir waeren einander nicht begegnet.                                                            
In Alabama, wo ich meinen Mann nach North Carolina zu seinem letzten Militaerposten begleitete, traf ich auf eine Reisegruppe aus Mannheim, die ich als frischgebackene Fremdenfuehrerin in Montgomery, der Hauptstadt  fuehrte, der Leiter der ehemalige Freund der in Deutschland bekannten Seidenmalerin Maura, die in den 80ern in der ersten deutschen Ausgabe der Cosmopolitan mit Farbbericht und tollen Kleidungsstuecken das Idol fuer uns damalige Seidenmalerinnen wurde, aber deren weiteren Weg ich von den USA aus nicht mehr hatte verfolgen koennen Dieser Mann konnte mir berichten, und  half mir damit meinen eigenen kuenstlerischen Weg weiter zu finden.
                                                                     
Ausstellung im deutschen Konsulat Miami

Wenn Sie auch solche Zufaelle, die Ihnen den Weg wiesen , haben, lassen Sie uns dazu ein Interview machen, das wollen sicherlich viele wissen. Schreiben Sie es auf jedenfall auf,
also bis bald dann , wenn wir einander begegnen.

Ihre Susanne Nielsen ( Mit Produzent Bill Davidson)

__________________________________________________________________
                                                  

THE GERMAN DELI IN LARGO


Mal wieder Zeit, Ihre deutschen Waren aufzustocken?
Dann nichts wie hin zur German Deli in Largo.
Dort bekommen Sie frischgemachte deutsche Wurstwaren,
Fleischsalat, Kartoffesalat, und vieles mehr aus eigener Herstellung,
gefrorene hausgemachte Gerichte wie Kartoffel-oder Gulaschsuppe,
Roulladen, Sauerbraten und vieles mehr!
Verschiedene Sorten frisches knusprige Brot, Brötchen
und allerlei Kuchen: Bienenstich,Pflaumen, Mohn-, Apfelkuchen und
zur Kroenung: Schwarzwaelder Kirschtorte.
Fuellen Sie den Einkaufskorb mit Deutschen Getraenken,
Zeitschriften, sowie ausgewaehlte Esswaren aus ganz Europa.
Jeden Freitag und Samstag warmer Leberkaese, Brezeln, Laugenbroetchen und –stangen.

The German Deli in Largo, 1995 East Bay Drive, zwischen Highland Avenue und Keene Road, Dienstag bis Freitags 10 bis 17 uhr ,
samstags jetzt 10 bis 16 uhr. Und ab sofort gibts an huebschen Tischen ab 11uhr lunch!www.thegermandeli.net, your German butchery and deli in Largo!

__________________________________________________________________
  KINOKINOKINO

                        
Tampa Theatre, 1926

Kino Kino Kino and more Kultur

Zum erstenmal kann  ich von den Live from the Met Opernauffuehrungen persoenlich berichten. Das Erlebnis ist hautnah und trotzdem mit technischen Einblicken hinter die Kulissen, die keine Live Oper gewaehrt. Dass bei meinem Besuch im kleineren Theater ( Cobb, Hyde Park, mit Mahlzeit, Wein, etc.) sowohl der Sitzplatz vergeben war, fuer den die Karte gekauft worden war ( 26.-, das Kino hatte auf einen anderen Saal erweitert) und, dass waehrend der Pause statt hinter die Kulissen, der ganze Film waehrend der gesamten Zeit mit Blackout belegt wurde, weil dieses Kino eine Feuermeldung erlebte, truebte das Erlebnis ein wenig. Fuer solche spezialisierten Kinos mit Verzehr mag eine solche Veranstaltung gewisse positive Abonnenten   ( ganze Saison) begluecken, mich auf allzu Bildschirmnahen und daher weit zu lauten Genuss unvorbereitet zu bringen, bedeutet, dass ich mich noch einmal anders umschauen sollte und andere Theater , deren Flaeche groesser ist, diesem Erlebnis wegen der richtigen Lautstaerke dieser Hervorragenden Stimmen an der Met, vorziehen mag. Es hab Zefferellis Inszenierung von  la Boheme, unter den besten Umstaenden ( New York und live) ein Hochgenuss.

Ein neuer indischer Film, der auch der Protagonist des Filmes The Namesake, ebenfalls sehr zu empfehlen, war, spielt die hauptrolle in dem neuen Film "The lunchbox", wieder ein Film, der einem die Augen oeffnet,was die Kultur und auch die vielen Einschraenkungen im Leben der dortigen Frauen, betrifft. Es ist ein Verwechslungsgeschichte, die ganz zart eine Beziehung ins Leben ruft, die dieser Ehefrau in ihrer Kultur nie moeglich geworden waere. Das falsch ausgelieferte Mittagmahl gibt Anlass einer anonymen Brieffreundschaft, die sich zu einer weit groesseren Verbindung entwickelt. Sehenswert und wertvoll!

In diesem Sinne ist in einigen Wochen die grosse Verleihung der indischen "Oscars" zum erstenmal in den USA und Dank eines indischen Aerztepaares und Philantropen, auch Tampa, Florida als Ort des grossen festes. Sie moechten dabeisein? Karten zur Feier belaufen sich auf  80.- und 3000.- Dollar pro Platz.

In der Karikatur bleibt die Wahrheit an Symbolen haengen, die nicht sehr weit von der heute als Karikatur empfundenen visuellen Wahrheit liegen. Ob ein Banner rosa oder hellblau,  Schwarz oder gruen ist oder nur schemenhaft die Gleichheit zur geschichte ist da, die alten Aengste werden mit auch nur aehnlichen Symbolen oder ihrer Praesentation wachgerufen.
Wer wird als der Boesewicht karikiert? Wer und welche Zeit? Akzente aus Europa, die gleiche Angst vor Uniform und Autoritaet. Hat das was mit Humor zu tun?
Ob man den kalten Krieg oder den zweiten meint, alles was wir auf der Leinwand sehen, sind variationen zu diesem thema, Schwarz-weiss malerei allenthalben. Und ob als Film oder Comic, als Theaterstueck oder Dokumentarfilm, wie die “Dame aus Zimmer 6”, wer deutsch ist, oder Russe, der muss sich damit auseuinandersetzen.
Bleibt uns der humor und Abstand, den die Eltern oder Grosseltern nicht haben. Aber in den USA istr man doch weit vom Europa und der Politik enfernt und damit sind die populaeren Filme vielleicht auch nichts fuer die gemueter, die noch sehr an all diesem zehren.
Wes Anderson hat daraus einen neuen Film gedreht , mit den alten Mythen, lustig,wenn man sich nicht angesprochen fuehlt. Immigrantensicht der Deutsch-Amerikaner mag eine andere sein als die der jungen heutigen Deutschen, Kommentare willkommen.

Filme , die sich mit dem Thema des zweiten Weltkrieges beschaeftigen sind The Book Thief, Stalingrad und bald auch ein auf Comics basierender Film.

The Lady In Number 6 ist ein inspirierender Film zur Lebensgeschichte der 109 jaehrigen Alice Herz Sommer, der aeltesten lebenden Pianistin, die den Holocaust ueberlebte. Sie erzaehlt ihre lebensgeschichte, die Wichtigkeit der music und dass diese sie immer gerettet hat. Lachen, Optimismus und eine positive Weltsicht liessen sie 109 werden. Sie starb vor kurzem.

________________________________________________________
                   KUNST und MORE KULTUR
                                                                 
Group tour Museum of Fine Arts
Warhol im Dali Museum, Southwestern Arts im Museum of Fine 

Arts  in St/ Petersburg, Ausstellungen, die gelungen sind, und eine

Picasso Show im Dali Museum, das beide grossen Meister 

nebeneinanderstellt, ist im Herbst angesagt.
_______________________________________________________________________

                            “German - One on One”
       Language and intercultural Training Services
                                       “Sprechen Sie Deutsch?” 
                                                     
                                           
            “German - One on One” Language and intercultural Training Services offers a            variety of services ,  worldwide  -  via skype   - one on one!
                         
                            Would you like to improve your German?

-         Communicate in German
-         Understand the culture
-         Conduct business negotiations
-         Travel in Europe
-         Make new friends  

“German One on One” offers  you the following services:

Language training: Assistance from native speakers and degreed college language instructors with many years of language teaching experience.

Intercultural training: certified Trainers are available to instruct in intercultural communication.

All instruction from your home or office via skype  for individualized training to  improve your language,

your vocabulary, grammar, and pronunciation  

for excellence in communication

in international formal business and  friendly conversation settings
with German speaking Europe!

Call 813-254-5088, email us at Myoneonone@yahoo.com
_______________________________________________________________________
                            Bill's Moment in German Cultural History
                                                             
Bill Davidson

In 1742, Handels Messiah is performed for the first time in Dublin.

In 1849, we see the birth of Albert Heim in Zurich, Switzerland. Heim was a geologist who studied theAlps and made significant contributions to the knowledge of mountain building and glacial effects.

In 1960 we see the birth of Rudi Voeller. He is a former football stricker and former manager of the Germain National Team. He won the FIFA world Cup in 1990 as a player and coached the team to second place at the 2002 World Cup.

In 1986, Steffi Graf wins her first professional tennis tournament at Hilton Head;

and in 1912, the tragic unsinkable Titanic sinks on her maiden voyage, with the loss of 1514 people.


This segment is sponsored by www.DnDmusic37.com, in New Port Richey, FL
               _________________________________________

   Neue Ausstellung Galreie RotherWinter Wiesbaden
           gesehen von Anneliese Schmidt


Die Galerie Rother  Winter, seit Dezember 2013 in der Wiesbadener Taunusstrasse 52, hat am 29. Mäerz eine neue Ausstellung eroeffnet. Unter dem Titel "Dreidimensional" werden exeptionelle Werke der Kuenstler namens Korsig, Kubach§Kropp und Ohlow gezeigt, wobei die 180 Quadratmeter Ausstellungsflaeche einer entsprechend grosszuegigen Praesentation sehr zugute kommen.

Rund 40 Skulpturen fuellen die Raeume der Galerie, und es wird dem Betrachter schnell bewusst, dass diese sehr unterschiedlichen Kuenstler eines gemeinsam haben: sie lassen sich in keine Schublade einordnen.
Eva Ohlow z.B., immer auf der Suche nach aussergewoehnlichen Materialien, arbeitet schon seit Jahren mit gedengeltem Metall, das sie zu metergrossen, mit Mischtechniken farblich variierenden Flaechen gestaltet, so dass die zum Teil hinter wolkig bemaltem Plexiglas verborgenen, imaginaeren Orte den Anschein erwecken, als schaue man von Himmel herab auf schneebedeckte Landschaften.
Hingegen erinnern die von Bodo Korsig mit grosser Sorgfalt aus poliertem Chromstahl, Holz und farbigem Papier hergestellten, teils durchloecherten, kleinen Skulpturen eher an "Gehirnstrukturen", vom Kuenstler sinngemaess "Memory Fragments", "Hidden Mind", "Metamorphoses" oder "Feed your soul" betitelt.
Livia Kubach, geboren 1966, und Michael Kropp, geboren 1960, Musiker und als Kuenstler Autodidakt, leben und arbeiten seit 1992 gemeinsam in Bad Muenster am Stein.
Aus schwedischem und afrikanischem schwarzen Granit schaffen sie dekorative Kunstwerke voller Aesthetik, indem sie in einer neuen, spielerischen Art bestimmte Formen direkt aus dem Stein heraus arbeiten. In der Schau sind allein 13 Skulpturen unter den Bezeichnungen "Stein fuer das Licht", "Steintropfenboot", "Stein fuer die Geborgenheit" oder "Stein fuer die Stille" zu sehen. Waehrend der Musiker einigen Skulpturen bei Ausstellungen gelegentlich Toene entlockt, zaubern andere mit ihren durchloiecherten oder  geflexten Steinflaechen besondere Lichteffekte auf die Umgebung.

Die Ausstellung ist bis 27. April 2014 zu sehen.                                                                                                                

 ________________________________________________________________________________


           St. Petersburg Opera       
                    www.stpeteopera.org 

                      


Sarasotaopera.org:
The New Season has been announced!


Wagners Fliegender Hollaender


WUNDERBARE OPERN! 
TOLLE CHOERE!

________________________________________

                              Florida Orchestra
                 DIE 2013/14 SAISON geht weiter !

 Abonnements und Informationen zur neuen im Oktober beginnenden Saison des Florida Orchesters bitte beiwww.floridaorchestra.org  .Florida Orchestra’s Performances in April


April 25, 26 and 27: Tan Dun’s Water Concerto – Tampa Bay Times Masterworks Series
Principal Percussionist John Shaw promises to delight and enchant concertgoers with Chinese composer Tan Dun’s Water Concerto, which has been hailed by the critics as “hypnotic,” “other-worldly” and “playful and profound.” The concert also includes Haydn’s Symphony No. 103, “Drum Roll,” and Sibelius’ Symphony No. 2. Guest Conductor is Rossen Milanov. There will be a pre-concert conversation one hour prior to curtain.
Show times: Fri, April 25 at 8pm, Straz Center for the Performing Arts, Ferguson Hall; Sat, April 26 at 8pm, Duke Energy Center for the Arts, Mahaffey Theater; Sun, April 27 at 7:30pm, Ruth Eckerd Hall

Tickets: $15, $30, $45

May 9: The Music of the Eagles – Rock Series
With five number one singles, six Grammys and six number one albums, revisit the soaring sounds of The Eagles. In a tribute to their amazing vocal harmonies, veteran rock vocalists Terry Brock, Glenn DeLaune and John Hines, along with their band, join the orchestra to take flight with such Eagles hits as Heartache Tonight, Take It Easy, Desperado, Tequila Sunrise, Witchy Woman, One of These Nights, Hotel California and more. Guest Conductor is Larry Baird.
Show time: Fri, May 9 at 8pm, Duke Energy Center for the Arts, Mahaffey Theater
Tickets: $35, $55, $75

May 11: Pops in the Park
Picnic under the stars on Mother’s Day with your Florida Orchestra, offering a fun mix of familiar symphonic and pop favorites. Be sure to bring plenty of canned goods for Tampa Bay Harvest’s annual food drive! Collection points will be available throughout the park. Guest Conductor is Jacomo Bairos. *Admission is free.
Show time: Sun, May 11 at 7:30pm, Curtis Hixon Park

May 16, 17 and 18: Tchaikovsky’s Pathetique – Tampa Bay Times Masterworks Series
Hailed as “a superior musician” by The New York Times, Cuban-American guitarist Manuel Barrueco performs Roberto Sierra’s Concierto Barroco with its lively mix of baroque and tropical musical elements...all in a night with Stravinsky’s Jeu de Cartes (A Game of Cards) and Tchaikovsky’s Symphony No. 6, Pathétique. Guest Conductor is Cristian Macelaru. There will be a Pre-concert Conversation one hour prior to curtain.
Show times: Fri, May 16 at 8pm, Straz Center for the Performing Arts, Ferguson Hall; Sat, May 17 at 8pm, Duke Energy Center for the Arts, Mahaffey Theater; Sun, May 18 at 7:30pm, Ruth Eckerd Hall
Tickets: $15, $30, $45

May 22: Beethoven’s Symphony No. 5 – Coffee Concert Series
English guest conductor Michael Francis will lead the orchestra in a program featuring Beethoven’s Symphony No. 5, along with Steven Stucky’s Music for the Funeral of Queen Mary (after Purcell) and Andrzej Panufnik’s Sinfonia Sacra. In addition to complimentary coffee and doughnuts, enjoy the Pre-Concert Conversation one hour before curtain time, as well as lively commentary about the music during the concerts. Guest Conductor is Michael Francis.
Show times: Thurs, May 22 at 11am, Duke Energy Center for the Arts, Mahaffey Theater
Tickets: $24, $29, $34, $42

May 23, 24 and 25: A Stars & Stripes Hit Parade – Raymond James Pops Series
It’s a Memorial Day weekend of overtures, marches and Americana favorites, including an Armed Forces Salute, Washington Post March, Colonel Bogey March, Yankee Doodle, Copland’s Hoedown and music by John Williams and more. Guest Conductor is Bob Bernhardt.
Show times: Fri, May 23 at 8pm, Straz Center for the Performing Arts, Morsani Hall; Sat, May 24 at 8pm, Duke Energy Center for the Arts, Mahaffey Theater; Sun, May 25 at 7:30pm, Ruth Eckerd Hall
Tickets: $15, $30, $45

May 30 and 31: Ravel’s Daphnis Et Chloe – Tampa Bay Times Masterworks Series
The evening opens with Haydn’s buoyant Symphony No. 60, “Il Distrato.”  This is followed by Toru Takemitsu’s dreamy soundscape Toward the Sea II, which is an apt prelude to Ravel’s dazzlingly lush symphonic palette of orchestral colors in the full ballet score of Daphnis et Chloé, which features The Master Chorale of Tampa Bay. Guest Conductor is Joshua Weilerstein. Beginning one hour before the performance, during our pre-concert conversation, there will be a special performance by The Master Chorale of Tampa Bay under the direction of Dr. James K. Bass.
Show times: Fri, May 30 at 8pm, Straz Center for the Performing Arts, Morsani Hall; Sat, May 31 at 8pm, Duke Energy Center for the Arts, Mahaffey Theater
Tickets: $15, $30, $45



Tickets are on sale at 800-662-7286 and online at www.floridaorchestra.org.

Become a fan of The Florida Orchestra on Facebook at www.facebook.com/FloridaOrchestra; or follow them on Twitter at  www.twitter.com/FlaOrchestra.

About The Florida Orchestra
Performing nearly 100 concerts annually in the tri-city area of Tampa, Clearwater, and St. Petersburg, The Florida Orchestra is recognized as Tampa Bay's leading performing arts institution, one of the leading professional symphony orchestras in Florida, and one of the most vibrant orchestras in the United States. With live performances including the Tampa Bay Times Masterworks, Raymond James Pops, Coffee Concerts, Duke Energy Morning Masterworks, new Rock Concert series, as well as Youth Concerts and Free Pops in the Park Concerts, The Florida Orchestra offers a vast scope of concerts each year. The mission of The Florida Orchestra is to enrich the life of the Tampa Bay area as it inspires, entertains and educates a wide and diverse audience with the unique experience of live symphonic music, ensuring that future generations will continue to enjoy this legacy that so magnificently celebrates the human spirit.

The Florida Orchestra Announces Limited On-Stage Seating at Select Masterworks Concerts Kicking Off at Tchaikovsky’s Piano Concerto No. 1 on Nov. 8, 9 & 10

ST. PETERSBURG, Fla. – October 22, 2013 – The Florida Orchestra (TFO) has announced that it will offer limited on-stage seating at ten of this season’s Tampa Bay Times Masterworks concerts starting with Tchaikovsky’s Piano Concerto No. 1 on November 8, 9 and 10 in Tampa, St. Petersburg and Clearwater.   Priced at $75 for on-stage seating, the number of concertgoers that can be accommodated at each performance ranges from three to ten, depending on the music being presented, as each piece requires different numbers of musicians and specific orchestra configurations on stage.

TFO Chairman Tom Farquhar said, “We are continually exploring ways to reach out to the community, make the orchestra more accessible and enhance that experience for concertgoers.  We hope this new initiative will provide an opportunity for more adventuresome music lovers to see and hear a concert from our musicians’ unique perspective.  The on-stage seating option will also give people a glimpse into the backstage area of what goes on just prior to a concert as well as some of the preparations musicians are making just before going on stage to perform.”

Evening Masterworks Concerts with On-Stage Seating:
  • Mar 21-23: Bartok’s Piano Concerto No. 1
  • Apr 11-13: Mozart, Diamond & Brahms
  • Apr 25-27: Tan Dun’s Water Concerto
  • May 16-18: Tchaikovsky’s Pathetique

The ticket prices for reserved seats in the halls for Masterworks are $15, $30 and $45.  The on-stage seating price is $75 for those who would like to be alongside the musicians, enjoy a head-on view of the conductor leading the orchestra and get a musician’s view of the concert hall. 


Reservations are available by phone at 727.892.3337 or 1.800.662.7286, and at The Florida Orchestra Ticket Center located in the St. Petersburg College Building at 244 2nd Avenue North (main floor) in downtown St. Petersburg.  Business hours are Monday through Friday from 9am to 5pm and Saturday and Sunday from 10am to 3pm.  
___________________________________________________________________________________
                       

Ihnen noch eine schoene Woche, bis zum naechsten Sonntag wuenscht Ihnen Ihre Susanne Nielsen mit Produzent Bill Davidson


                                                           Susanne und Produzent Bill


Saturday, April 12, 2014

Kulturspiegel April 13, 2014: Lemuren in West Florida : MOSI und Aquarium, eine Tierart, die erhalten werden muss!


Lemuren in West Florida : MOSI und Aquarium,  
             eine Tierart, die erhalten werden muss!

                                           

In today's show Susanne Nielsen and I visited the Florida Aquarium and the Museum of Science and Industry, MOSI, in Tampa, Florida. Both are showcasing animal life on and around the island of madagascar. The Aquarium announces with its new slogan from "sea level to tree level" that we will be seeing not only the life in the ocean but also the animals on the island itself. Lemurs with their boundless energy and their typical striped tails can be seen closeup and as energetic fun fauna from far away Madagascar. At MOSI, you then are invited to see them in their natural habitat, captured only by camera and the story narrated by well known actor Morgen Freemann.
Visit both the exhibit and the movie , see the animals in person and become surrounded by them as you watch in MOSI's famous  round I-MAX theater. Just follow us as we listen and see and bring you our impressions in this week's show. 

Zuerst unsere weiteren Ansagen, dann ein Programm zu Lemuren.

    Nachrichten der Deutschen Welle hoeren Sie als "live streaming" oder "news on demand" unter www.DW-World.de. 
Schreiben Sie uns/write to us: info@germanradioshow.com, write to us, become a follower on Google, and visit our Facebook page (germanradioshow.com) and become a follower. 

Unsere Sendung hoeren Sie, indem Sie auf den weissen Pfeil auf dunklem Audiobalken klicken.
(listen to our show by clicking on the white arrow on the dark audio bar below:).  


__________________________________________________________________
The German American Social Club of New Port Richey Meets the third Wednesday of each month! Sign up now for the  Fasching on the 19th! Call 727-857-3931.

         (Meeting this week, April 16th, Hawaiien Night!)
                                      
The German American Social Club of New Port Richey
invites YOU!                                                              
                                           http://wochenpostusa.com/2012/ccglgascnpr.htm,

The German American Social Club of New Port Richey welcomes you to their monthly dinner dances!
Every third Wednesday of the month, mark your calendars for this festive occasion in the elegant atmosphere of the Polish Pulasky Association’s Club house on Darlington Road just off US 19 North in Holiday, Florida.
Jeden dritten Mittwoch im Monat laedt Sie der German American Social Club of New Port Richey ein, mit Ihnen den Nachmittag und Abend in den festlichen Raeumen der Polnischen Polaski Gesellschaft  zu verbringen.
Dress code varies, from festive to folklore or casual.
Doors open at 2:00 pm, Salad at 2:30 and dinner buffet opens at 3:30 pm with dancing beginning at 4:30 pm -7:30 pm. There is always a live band and some wonderful raffle prizes at the end of the evening.
For reservations please call Christine Tetro at 727-938-7603. Auf Wiedersehen im Deutsch Amerikanischen Social Club von New Port Richey!
                                              www.germanamericanclub-npr.org

                                                              members Audrey and Charles Klein 
______________________________________________________________________
 The Cultural Center met at the Museum of Fine Arts on April 5th,2014. Join us in May for our next event! 
                                                   
             

                                                       Museum of Fine Arts, April 5, 2014
                                    
             The Cultural Center for German Language invites you to its 2014 programs.

The Cultural Center offers monthly programs to its members, organizes events and group excursions to cultural venues such as museums, theaters with exhibitions, opera, music often paired with optional visits to European restaurants all in the spirit of sharing German, and German speaking heritage in a variety of cultural settings.

Shared events with other German-American organizations like the German American Society Pinellas, the German American Social Club of New Port Richey, the German American Society of Florida and the Richard Wagner Society and events from opera, classical concerts to the celebration of German folk culture and traditions during Mayfests, German Heritage fests and Oktoberfests may be found in the Cultural Center’s program.

The Cultural Center offers German tutoring by professional instructors. It is a German cultural and informational resource for those interested in learning and keeping fluent ones German language skills. Please contact Susanne Nielsen at 813-254-5088

All events of the Cultural Center are announced regularly on the German Radio Show, www.germanradioshow.com , (top left button: audio/blog). Read/hear and see a new show every Sunday, with archived shows on www.germanradioshow.blogspot.com

Membership to the Cultural Center for German Language is 25.- Individual and 35.- for a family per year.
For information, please call President Susanne Nielsen at 813-254-5088

            For an updated program please email us  now!                                     ______________________________________________________________

                                                   Das Wort zum Sonntag

                                                        Pastor Meyer in Deutschland


Hoeren ( und Lesen) Sie jetzt das Wort zum Sonntag gesprochen von Pastor Waldemar Meyer von der Deutschen Gemeinde der Christ Our Redeemer Lutheran Church in Temple Terrace.

(Die Predigt hoeren Sie ist Sie im Audiosegment dieser Sendung)
Ganz herzlich grüße ich wieder alle Hörer (und Leser) der deutschen Gemeinde in Temple Terrace.
 (Wort zum Sie es im Hoerteil unserer Sendung)
Wir laden Sie zu den deutschen Gottesdiensten in Temple Terrace ein am zweiten Sontagnachmittag des Monats um drei Uhr.

Gottes Segen, von Ihrem Pastor Waldemar Meyer

Hören und lesen Sie jeden zweiten Sonntag im Monat ein neues "Wort zum
Sonntag" von Pastor Meyer. Er lädt Sie ganz herzlich ein, jeden zweiten
Sonntag im Monat in TempleTerrace, 304 Druid Hills Road um 15:00 einen
deutschsprachigen Gottesdienst zu besuchen.

Nach dem Gottesdienst lädt Sie Pastor Meyer zu einer gemütlichen
Kaffeestunde ein. Kommen Sie zahlreich und rufen Sie Pastor Meyer jederzeit an

unter 813-988-4025 ext.102.Wer aktiv mithelfen möchte, melde sich gerne bei Pastor Meyer, 813-988-4025.
_______________________________________________________________
                                      Anwalt fuer Immigration:
                           Christian Zeller spricht Deutsch! 

 Wer in die USA einwandern will, braucht kompetente Beratung!

und selbstverstaendlich einen Immigrationsanwalt ,
der IHRE Sache vertritt!

Christian Zeller , deutschsprachiger Immigrationsanwalt in Tampa Bay,
beantwortet Ihre Fragen zu der Vielzahl von Geschaefts-und anderen Visa-Moeglichkeiten.
Lassen Sie sich von Christian Zeller beraten und ueber die neuesten Bestimmungen informieren,
wenn Sie in den USA ein neues Leben beginnen wollen. 

Rufen Sie ihn jederzeit bei der Rechtsanwalts-Firma Maney and Gordon P.A. an und machen Sie sofort einen Termin: 813-221-1366. 

For YOUR immigration needs, please call German speaking Immigration attorney Christian Zeller, at 813-221-1366. Find him on the internet atwww.maneygordon.com or.
write to c.zeller@manygordon.com , find him at Maney & Gordon full-service immigration law firm in Tampa, Florida.
________________________________________________________________
Cafe Vienna

                                                         


Café Vienna where the food is an emperor’s delight serves the finest in Austrian-German cuisine at moderate prices!
The pretty restaurant’s big red sign can be seen at 5625 4th Street North in St. Petersburg, Florida.
Owners Tony, Beate and their team welcome you for lunch and dinner to the sounds of Viennese waltz. Have lunch Tuesdays through Fridays and dinner Tuesdays through Sundays.
Enjoy Wiener Schnitzel, Sauerbraten, Roulladen, Chicken Paprikash, Tafelspitz and for dessert, Beate’s famous home-made Strudl.
Café Vienna is at 5625 4th street north in St.Petersburg.
Make your reservations today, call 727-527-6404.
727-527-6404.
Café Vienna has offered fine Austrian and German Cuisine and catering since 1972.                                                       

                                             www.caffevienna.com
Fuer das Beste an deutsch-oesterreichischen Speisen reservieren Sie gleich heute Ihren Tisch bei Tony und Beate im Café Vienna auf St. Petersburgs 5625 4ter Strasse nord. 727-527-6404.
______________________________________________________


                                               



Die Lemuren (Lemuriformes) sind eine Teilordnung der Primaten aus der Gruppe der Feuchtnasenaffen (früher „Halbaffen“). Sie kommen ausschließlich auf Madagaskar und kleineren Inseln in der Nähe vor, dasTaxon umfasst alle dort lebenden Tiere dieser Ordnung, nach heutiger Sichtweise an die 100 Arten. Es ist eine in Bezug auf Körperformen und Lebensweisen sehr vielfältige Gruppe, die meisten Arten leben jedoch auf Bäumen und sind Pflanzen- oder Allesfresser. Viele Vertreter sind durch die Zerstörung ihres Lebensraums in ihrem Bestand bedroht, einige Gattungen, etwa die Riesenlemuren, sind in den letzten zwei Jahrtausenden ausgestorben. Der Name der Tiere leitet sich von den Lemures, römischen Totengeistern, ab und spielt auf ihre oft nächtliche Lebensweise und ihre aufgrund der großen Augen markanten Gesichter an.
Die Lemuren sind eine vielgestaltige Gruppe. Das Gewicht variiert von 30 Gramm bei den Mausmakis – der Berthe-Mausmaki ist der kleinste Primat überhaupt – bis zum Indri, der 10 Kilogramm erreichen kann. Ausgestorbene Formen waren deutlich größer und wogen bis zu geschätzten 200 Kilogramm, Männchen und Weibchen sind ungefähr gleich groß.   Allerdings unterscheiden sich bei einigen Arten der Großen Makis (Eulemur) die Geschlechter beträchtlich hinsichtlich der Fellfärbung. Bei den meisten Arten ist der Schwanz so lang wie der Rumpf oder länger, nur der Indri ist annähernd schwanzlos. Bei den lebenden Arten sind die Beine stets länger als die Arme, nur bei zwei ausgestorbenen Arten war es umgekehrt. Bei denjenigen Lemuren, die sich vorwiegend vierbeinig durch das Geäst bewegen, ist der Unterschied nur schwach ausgeprägt. Bei den Vertretern, die sich senkrecht kletternd und springend fortbewegen, sind die Beine deutlich länger als die Arme, etwa bei den Wieselmakis und vielen Indriartigen. Alle Finger und Zehen tragen Nägel mit Ausnahme der bei allen Feuchtnasenaffen vorhandenen Putzkralle an der zweiten Zehe.Sifakas, hier der Diademsifaka, zählen zu den farbenprächtigsten Lemuren                                                            


Die Länge des Fells ist variabel, auch seine Färbung variiert und kann von weiß über verschiedene Grau- und Brauntöne bis zu schwarz reichen. Die tagaktiveren Lemuren wie mancheSifakas oder Gewöhnlichen Makis können auch farbenprächtig sein. Das Gesicht ist häufig unbehaart, manchmal sind auch Ohrbüschel oder bartähnliche Haare an den Wangen oder am Kinn vorhanden.
Die Kopfform ist variabel, neben Lemuren mit rundlichem Kopf gibt es auch Arten mit langgestreckter, hundeartiger Schnauze, etwa die Varis. Die Augen sind relativ groß, insbesondere bei den nachtaktiven Arten, und mit einem Tapetum lucidum, einer lichtreflektierenden Schicht hinter der Netzhaut, versehen. Die Nase ist wie bei allen Feuchtnasenaffen mit einem Nasenspiegel ausgestattet, was für einen gut entwickelten Geruchssinn sorgt. Die Oberlippe ist durch eine Spalte geteilt.
Das natürliche Verbreitungsgebiet der Lemuren ist die Insel Madagaskar vor der Ostküste Afrikas. Zwei Arten, der Mongozmaki und der Braune Maki, wurden darüber hinaus auf den Komoren angesiedelt.
Früher waren die Tiere auf der gesamten Insel verbreitet, heute sind sie auf die Wälder in den Küstenregionen beschränkt und fehlen in den unbewaldeten Gebieten wie dem zentralen Hochland. Weniger als 10 % der Fläche der Insel verbleiben so weit unberührt, dass sie als Lebensraum dieser Tiere dienen können, sodass die Lemuren heute insgesamt nur auf einer Fläche von 50.000 bis 60.000 km² leben.
Der Lebensraum der meisten Lemuren sind Wälder, wobei sie in verschiedenen Waldtypen leben. So kommen sie sowohl in den trockenen Laubwäldern der Westküste und den Dornwälder des Südwestens als auch in denRegenwäldern der Ostküste vor. Einzig der Katta kann sich im größeren Ausmaß auch in unbewaldeten Savannen- und Gebirgsregionen behaupten. Die ausgestorbenen Lemurenarten nutzten vermutlich eine größere Vielfalt von Lebensräumen, wie z.B. Grasländernoder unbewaldete Steinfelsen.
Die heute lebenden Arten sind mit Ausnahme des semi-terrestrischen (teilweise am Boden lebenden) Katta Baumbewohner, die höchstens gelegentlich auf den Boden kommen. Sie haben mehrere Fortbewegungsmuster entwickelt, vorwiegend das senkrechte Klettern und Springen und das vierbeinige Gehen (arboreale Quadrupedie). Bei den ausgestorbenen Lemuren fand sich eine größere Vielfalt: So gab es die vermutlich faultierähnlich an den Ästen hängenden Palaeopropithecinae, die koalaähnlich langsam kletternden oder hopsenden Megaladapidae oder den riesenfaultierähnlichen Archaeoindris, für die es allesamt unter den übrigen Primaten keine Analogien gibt.
Die Lemuren haben sich vermutlich aus nachtaktiven Vorfahren entwickelt und bis heute hat die Mehrzahl der Lemurenarten dieses Aktivitätsmuster beibehalten. 





  KINOKINOKINO

                        
Tampa Theatre, 1926

Kino Kino Kino and more Kultur

Zum erstenmal kann  ich von den Live from the Met Opernauffuehrungen persoenlich berichten. Das Erlebnis ist hautnah und trotzdem mit technischen Einblicken hinter die Kulissen, die keine Live Oper gewaehrt. Dass bei meinem Besuch im kleineren Theater ( Cobb, Hyde Park, mit Mahlzeit, Wein, etc.) sowohl der Sitzplatz vergeben war, fuer den die Karte gekauft worden war ( 26.-, das Kino hatte auf einen anderen Saal erweitert) und, dass waehrend der Pause statt hinter die Kulissen, der ganze Film waehrend der gesamten Zeit mit Blackout belegt wurde, weil dieses Kino eine Feuermeldung erlebte, truebte das Erlebnis ein wenig. Fuer solche spezialisierten Kinos mit Verzehr mag eine solche Veranstaltung gewisse positive Abonnenten   ( ganze Saison) begluecken, mich auf allzu Bildschirmnahen und daher weit zu lauten Genuss unvorbereitet zu bringen, bedeutet, dass ich mich noch einmal anders umschauen sollte und andere Theater , deren Flaeche groesser ist, diesem Erlebnis wegen der richtigen Lautstaerke dieser Hervorragenden Stimmen an der Met, vorziehen mag. Es hab Zefferellis Inszenierung von  la Boheme, unter den besten Umstaenden ( New York und live) ein Hochgenuss.

Ein neuer indischer Film, der auch der Protagonist des Filmes The Namesake, ebenfalls sehr zu empfehlen, war, spielt die hauptrolle in dem neuen Film "The lunchbox", wieder ein Film, der einem die Augen oeffnet,was die Kultur und auch die vielen Einschraenkungen im Leben der dortigen Frauen, betrifft. Es ist ein Verwechslungsgeschichte, die ganz zart eine Beziehung ins Leben ruft, die dieser Ehefrau in ihrer Kultur nie moeglich geworden waere. Das falsch ausgelieferte Mittagmahl gibt Anlass einer anonymen Brieffreundschaft, die sich zu einer weit groesseren Verbindung entwickelt. Sehenswert und wertvoll!

In diesem Sinne ist in einigen Wochen die grosse Verleihung der indischen "Oscars" zum erstenmal in den USA und Dank eines indischen Aerztepaares und Philantropen, auch Tampa, Florida als Ort des grossen festes. Sie moechten dabeisein? Karten zur Feier belaufen sich auf  80.- und 3000.- Dollar pro Platz.

In der Karikatur bleibt die Wahrheit an Symbolen haengen, die nicht sehr weit von der heute als Karikatur empfundenen visuellen Wahrheit liegen. Ob ein Banner rosa oder hellblau,  Schwarz oder gruen ist oder nur schemenhaft die Gleichheit zur geschichte ist da, die alten Aengste werden mit auch nur aehnlichen Symbolen oder ihrer Praesentation wachgerufen.
Wer wird als der Boesewicht karikiert? Wer und welche Zeit? Akzente aus Europa, die gleiche Angst vor Uniform und Autoritaet. Hat das was mit Humor zu tun?
Ob man den kalten Krieg oder den zweiten meint, alles was wir auf der Leinwand sehen, sind variationen zu diesem thema, Schwarz-weiss malerei allenthalben. Und ob als Film oder Comic, als Theaterstueck oder Dokumentarfilm, wie die “Dame aus Zimmer 6”, wer deutsch ist, oder Russe, der muss sich damit auseuinandersetzen.
Bleibt uns der humor und Abstand, den die Eltern oder Grosseltern nicht haben. Aber in den USA istr man doch weit vom Europa und der Politik enfernt und damit sind die populaeren Filme vielleicht auch nichts fuer die gemueter, die noch sehr an all diesem zehren.
Wes Anderson hat daraus einen neuen Film gedreht , mit den alten Mythen, lustig,wenn man sich nicht angesprochen fuehlt. Immigrantensicht der Deutsch-Amerikaner mag eine andere sein als die der jungen heutigen Deutschen, Kommentare willkommen.

Filme , die sich mit dem Thema des zweiten Weltkrieges beschaeftigen sind The Book Thief, Stalingrad und bald auch ein auf Comics basierender Film.

The Lady In Number 6 ist ein inspirierender Film zur Lebensgeschichte der 109 jaehrigen Alice Herz Sommer, der aeltesten lebenden Pianistin, die den Holocaust ueberlebte. Sie erzaehlt ihre lebensgeschichte, die Wichtigkeit der music und dass diese sie immer gerettet hat. Lachen, Optimismus und eine positive Weltsicht liessen sie 109 werden. Sie starb vor kurzem.

________________________________________________________
                   KUNST und MORE KULTUR

Warhol im Dali Museum, Southwestern Arts im Museum of Fine 

Arts  in St/ Petersburg, Ausstellungen, die gelungen sind, und eine

Picasso Show im Dali Museum, das beide grossen Meister 

nebeneinanderstellt, ist im Herbst angesagt.
_______________________________________________________________________

                            “German - One on One”
       Language and intercultural Training Services
                                       “Sprechen Sie Deutsch?” 
                                                     
                                           
            “German - One on One” Language and intercultural Training Services offers a            variety of services ,  worldwide  -  via skype   - one on one!
                         
                            Would you like to improve your German?

-         Communicate in German
-         Understand the culture
-         Conduct business negotiations
-         Travel in Europe
-         Make new friends  

“German One on One” offers  you the following services:

Language training: Assistance from native speakers and degreed college language instructors with many years of language teaching experience.

Intercultural training: certified Trainers are available to instruct in intercultural communication.

All instruction from your home or office via skype  for individualized training to  improve your language,

your vocabulary, grammar, and pronunciation  

for excellence in communication

in international formal business and  friendly conversation settings
with German speaking Europe!

Call 813-254-5088, email us at Myoneonone@yahoo.com
_______________________________________________________________________
                            Bill's Moment in German Cultural History
                                                             
Bill Davidson

  
 In 1742, Handels Messiah is performed for the first time in Dublin.

In 1849, we see the birth of Albert Heim in Zurich, Switzerland. Heim was a geologist who studied theAlps and made significant contributions to the knowledge of mountain building and glacial effects.

In 1960 we see the birth of Rudi Voeller. He is a former football stricker and former manager of the Germain National Team. He won the FIFA world Cup in 1990 as a player and coached the team to second place at the 2002 World Cup.

In 1986, Steffi Graf wins her first professional tennis tournament at Hilton Head;

and in 1912, the tragic unsinkable Titanic sinks on her maiden voyage, with the loss of 1514 people.
This segment is sponsored by DnDMusic in New Port Richey, Florida

This segment is sponsored by www.DnDmusic37.com, in New Port Richey, FL
               _________________________________________
           St. Petersburg Opera       
                    www.stpeteopera.org 

                      


Sarasotaopera.org:
The New Season has been announced!


Wagners Fliegender Hollaender


WUNDERBARE OPERN! 
TOLLE CHOERE!

________________________________________

                              Florida Orchestra
                 DIE 2013/14 SAISON geht weiter !

 Abonnements und Informationen zur neuen im Oktober beginnenden Saison des Florida Orchesters bitte beiwww.floridaorchestra.org  .Florida Orchestra’s Performances in April

April 11, 12 and 13: Mozart, Diamond and Brahms – Tampa Bay Times Masterworks Series
It’s a night with Mozart’s Symphony No. 28, Arnold Schoenberg’s orchestral arrangement of Brahms’ Piano Quartet in G minor, and David Diamond’s Symphony No. 4 with its lush flowing string themes, bold brass and sparkling woodwinds. Guest Conductor is Gerard Schwarz. There will be a Pre-concert Conversation one hour prior to curtain.
Show times: Fri, April 11 at 8pm, Straz Center for the Performing Arts, Ferguson Hall; Sat, April 12 at 8pm, Duke Energy Center for the Arts, Mahaffey Theater; Sun, April 13 at 7:30pm, Ruth Eckerd Hall
Tickets: $15, $30, $45

April 18: rePLAY: Symphony of Heroes – Special Concert Series
With dazzling rock concert lighting and big-screen game images, The Florida Orchestra harnesses its full symphonic forces to bring you the heroic themes from Final FantasyPortalJourneyThe Legend of ZeldaElder ScrollsHaloMetal Gear and many other popular video games.  Experience your favorite video game epic stories told through the beautiful music and incredible art of games. VIP experience includes a poster and t-shirt redeemable at a meet and greet following the performance with the producers and conductor of the show.
Show time: Sat, April 19 at 8pm, Duke Energy Center for the Arts, Mahaffey Theater
Tickets: $35 & $45, along with a limited number of VIP seats for $100.

April 25, 26 and 27: Tan Dun’s Water Concerto – Tampa Bay Times Masterworks Series
Principal Percussionist John Shaw promises to delight and enchant concertgoers with Chinese composer Tan Dun’s Water Concerto, which has been hailed by the critics as “hypnotic,” “other-worldly” and “playful and profound.” The concert also includes Haydn’s Symphony No. 103, “Drum Roll,” and Sibelius’ Symphony No. 2. Guest Conductor is Rossen Milanov. There will be a pre-concert conversation one hour prior to curtain.
Show times: Fri, April 25 at 8pm, Straz Center for the Performing Arts, Ferguson Hall; Sat, April 26 at 8pm, Duke Energy Center for the Arts, Mahaffey Theater; Sun, April 27 at 7:30pm, Ruth Eckerd Hall

Tickets: $15, $30, $45
Tickets are on sale at 800-662-7286 and online at www.floridaorchestra.org.

Become a fan of The Florida Orchestra on Facebook at www.facebook.com/FloridaOrchestra; or follow them on Twitter at  www.twitter.com/FlaOrchestra.

About The Florida Orchestra
Performing nearly 100 concerts annually in the tri-city area of Tampa, Clearwater, and St. Petersburg, The Florida Orchestra is recognized as Tampa Bay's leading performing arts institution, one of the leading professional symphony orchestras in Florida, and one of the most vibrant orchestras in the United States. With live performances including the Tampa Bay Times Masterworks, Raymond James Pops, Coffee Concerts, Duke Energy Morning Masterworks, new Rock Concert series, as well as Youth Concerts and Free Pops in the Park Concerts, The Florida Orchestra offers a vast scope of concerts each year. The mission of The Florida Orchestra is to enrich the life of the Tampa Bay area as it inspires, entertains and educates a wide and diverse audience with the unique experience of live symphonic music, ensuring that future generations will continue to enjoy this legacy that so magnificently celebrates the human spirit.

The Florida Orchestra Announces Limited On-Stage Seating at Select Masterworks Concerts Kicking Off at Tchaikovsky’s Piano Concerto No. 1 on Nov. 8, 9 & 10

ST. PETERSBURG, Fla. – October 22, 2013 – The Florida Orchestra (TFO) has announced that it will offer limited on-stage seating at ten of this season’s Tampa Bay Times Masterworks concerts starting with Tchaikovsky’s Piano Concerto No. 1 on November 8, 9 and 10 in Tampa, St. Petersburg and Clearwater.   Priced at $75 for on-stage seating, the number of concertgoers that can be accommodated at each performance ranges from three to ten, depending on the music being presented, as each piece requires different numbers of musicians and specific orchestra configurations on stage.

TFO Chairman Tom Farquhar said, “We are continually exploring ways to reach out to the community, make the orchestra more accessible and enhance that experience for concertgoers.  We hope this new initiative will provide an opportunity for more adventuresome music lovers to see and hear a concert from our musicians’ unique perspective.  The on-stage seating option will also give people a glimpse into the backstage area of what goes on just prior to a concert as well as some of the preparations musicians are making just before going on stage to perform.”

Evening Masterworks Concerts with On-Stage Seating:
  • Mar 21-23: Bartok’s Piano Concerto No. 1
  • Apr 11-13: Mozart, Diamond & Brahms
  • Apr 25-27: Tan Dun’s Water Concerto
  • May 16-18: Tchaikovsky’s Pathetique

The ticket prices for reserved seats in the halls for Masterworks are $15, $30 and $45.  The on-stage seating price is $75 for those who would like to be alongside the musicians, enjoy a head-on view of the conductor leading the orchestra and get a musician’s view of the concert hall. 


Reservations are available by phone at 727.892.3337 or 1.800.662.7286, and at The Florida Orchestra Ticket Center located in the St. Petersburg College Building at 244 2nd Avenue North (main floor) in downtown St. Petersburg.  Business hours are Monday through Friday from 9am to 5pm and Saturday and Sunday from 10am to 3pm.  
___________________________________________________________________________________
                       

Ihnen noch eine schoene Woche, bis zum naechsten Sonntag wuenscht Ihnen Ihre Susanne Nielsen mit Produzent Bill Davidson


                                                           Susanne und Produzent Bill